Häufig gestellte Fragen

Anhand der folgenden Fragen und Antworten lernen Sie alles, was Sie schon immer über Batterien wissen wollten. Auch erfahren Sie, wie Sie Ihre Batterien künftig optimaler nutzen können.
Panasonic produziert und vertreibt keine 12-V-Batterien, die A27, 27A, G27A, MN27 oder bi09 anderer Hersteller entsprechen. Diese Batterietypen sehen den 1,5-V-Batterien in der Größe AAA sehr ähnlich. Aufgrund der abweichenden Spannungen sind sie jedoch nicht kompatibel. Wir haben eine 12-V-LRV08-Batterie im Sortiment, die MN21 oder A21 gleicht.
Möglich ist es. Sie eignen sich jedoch am ehesten für Geräte mit mittlerem bis hohem Stromverbrauch.
Selbst geringfügige Unterschiede zwischen den Batterien bewirken, dass die Batterien überkompensieren und sich schneller entladen.
Wechseln Sie alle Batterien zur gleichen Zeit aus. Verwenden Sie alte und neue Batterien nicht gemeinsam. Nutzen Sie Batterien des gleichen Typs von derselben Marke mit identischem Haltbarkeitsdatum.
Die intelligente Ladefunktion von Ladegeräten, auch Smart Charge genannt, überwacht die Ladezustände der Batterien, die Temperatur von Batterien und Ladegerät usw. Dadurch kann das Ladegerät jede einzelne Batterie individuell unter den bestmöglichen Bedingungen aufladen. Verglichen mit Ladegeräten ohne derartige Funktion verkürzt das intelligente Laden die Ladezeit um 5 %.
Davon wird dringend abgeraten, da die Batterien ansonsten tiefentladen werden könnten, was wiederum die Nutzungsdauer Ihrer Batterien erheblich verkürzen kann.
Für eine optimale Leistung sollte der Ladezustand der Batterie immer auf über 30 % ihrer Gesamtkapazität gehalten werden. Außerdem sollten immer Batterien des gleichen Typs und mit dem gleichen Haltbarkeitsdatum zusammen verwendet werden.
Suchen Sie umgehend die nächstgelegene Notaufnahme auf. Vermeiden Sie so lange eine Flüssigkeits- oder Nahrungsmittelaufnahme, bis Sie eine konkrete ärztliche Diagnose erhalten haben.
Die optimale Temperatur für unsere Primärbatterien liegt zwischen 5 °C und bis zu 45 °C. 
Die Betriebszeiten variieren je nach den Bedingungen, unter denen Sie Ihr Hörgerät verwenden. Die häufigste Ursache besteht darin, dass die Batterie nach Entfernen des Siegels nicht ausreichend lange „atmen“ kann. Lassen Sie die Luft mindestens 60 Sekunden lang in die Batterie strömen, bevor Sie sie in das Hörgerät einlegen.

Seiten