Warum müssen Batterien für Hörgeräte aktiviert werden?

 

Batterien für Hörgeräte von Panasonic bzw. Zink-Luft-Batterien enthalten in ihrer positiven Elektrode keine aktiven Materialien. Diese Art von Batterie reagiert mit Luft. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Siegel zu entfernen, bevor Sie die Batterie in Ihr Gerät einlegen. Lassen Sie die Batterie einige Minuten lang atmen, bevor Sie sie in Ihr Gerät einlegen. 

Die Anfangsspannung liegt vor Entfernen des Siegels bei 1,0 bis 1,2 V. Die Nennspannung beträgt 1,4 V. Die Spannung der Batterie nimmt allmählich zu, sobald das Siegel einmal entfernt wurde. Zu Ihrer Information: Die in der JIS-Norm genannte Nennspannung beträgt maximal 1,68 V und mindestens 1,3 V.

Da kein Raum für eine positive Elektrode geschaffen werden muss, kann für die negative Elektrode mehr Aktivmaterial verwendet werden. Demnach hält auch die Batterie länger.

 

Wie hilfreich fanden Sie diese Antwort?
Wird geladen ...
Vielen Dank für Ihre Unterstützung