Häufig gestellte Fragen

Anhand der folgenden Fragen und Antworten lernen Sie alles, was Sie schon immer über Batterien wissen wollten. Auch erfahren Sie, wie Sie Ihre Batterien künftig optimaler nutzen können.
"Achten Sie beim Wechsel einer Knopfzellenbatterie auf Folgendes: Legen Sie die Batterie so ein, dass der Pluspol und der Minuspol die entsprechenden Klemmen berühren. Verwenden Sie die korrekte Knopfzellengröße. Achten Sie darauf, dass der Kontakt nicht durch Schmutz oder sonstige Substanzen gestört wird. Legen Sie die Knopfzelle vorsichtig ein. Schließen Sie das Batteriefach nicht gewaltsam, falls Sie einen Widerstand verspüren."
Eine leichte Wärmeentwicklung ist absolut unbedenklich, wenn neue Energie in die Batterie fließt. Sollte die Batterie oder das Ladegerät jedoch so stark aufheizen, dass ein Berühren kaum möglich ist, müssen Sie den Ladevorgang umgehend abbrechen.
Es gibt einige Empfehlungen, mit denen gelagerte Batterien in möglichst gutem Zustand gehalten werden können: Lagern Sie die Batterien in ihrer Originalverpackung, lagern Sie unterschiedliche Batterien nie gemeinsam und bewahren Sie die Batterien bei Raumtemperatur oder in einem kühlen Umfeld auf.
Zink-Luft-Batterien unterscheiden sich von anderen Batterien. Sie enthalten in ihrer positiven Elektrode keine aktiven Materialien. Diese Art von Batterie reagiert mit Luft. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Siegel zu entfernen, bevor Sie die Batterie in Ihr Gerät einlegen. Bei korrekter Verwendung liefern diese Batterien 1,4 V.
Infolge der chemischen Reaktionen, die sich im Inneren der meisten Batterien abspielen, nimmt die gespeicherte Ladung der Batterien allmählich ab. Dieses Phänomen wird als Selbstentladung bezeichnet.
Batterien für Hörgeräte von Panasonic sind außerordentlich sicher. Sofern sie nicht extremen Bedingungen, Temperaturen oder Druckwerten ausgesetzt werden, stellen sie eine sehr sichere Energiequelle für Ihr Hörgerät dar.
Alkali- und Zinkbatterien zeichnen sich durch einen allmählich abnehmenden Spannungspegel aus. Einige Geräte haben einen hohen Bedarf und funktionieren nicht mehr, sobald die Batterien die geforderte Spannung nicht länger liefern können – und das, obwohl die Batterie noch Energie enthält. Eine Berechnung der Batteriekapazität ist daher nicht praktikabel.
Bitte lagern Sie Ihre Batterien trocken und schützen Sie sie vor hohen Temperaturen und direkter Sonneneinstrahlung.
Batterien sind chemische Produkte, in denen sich im Laufe der Zeit bestimmte chemische Prozesse abspielen. Aufgrund dieser Prozesse können einige Batterien sich während der Lagerung geringfügig entladen.
Die optimale Temperatur für unsere Primärbatterien liegt zwischen 5 °C und bis zu 45 °C. 

Seiten