Häufig gestellte Fragen

Anhand der folgenden Fragen und Antworten lernen Sie alles, was Sie schon immer über Batterien wissen wollten. Auch erfahren Sie, wie Sie Ihre Batterien künftig optimaler nutzen können.
Vorausgesetzt, dass das Problem nicht beim Gerät liegt, könnten entweder ein schlechter Kontakt mit der Klemme oder die Batterien selbst als Ursache infrage kommen.
Panasonic produziert und vertreibt keine 12-V-Batterien, die A27, 27A, G27A, MN27 oder bi09 anderer Hersteller entsprechen. Diese Batterietypen sehen den 1,5-V-Batterien in der Größe AAA sehr ähnlich. Aufgrund der abweichenden Spannungen sind sie jedoch nicht kompatibel. Wir haben eine 12-V-LRV08-Batterie im Sortiment, die MN21 oder A21 gleicht.
Die intelligente Ladefunktion von Ladegeräten, auch Smart Charge genannt, überwacht die Ladezustände der Batterien, die Temperatur von Batterien und Ladegerät usw. Dadurch kann das Ladegerät jede einzelne Batterie individuell unter den bestmöglichen Bedingungen aufladen. Verglichen mit Ladegeräten ohne derartige Funktion verkürzt das intelligente Laden die Ladezeit um 5 %.
Panasonic rät dringend davon ab, Primärbatterien wie Alkali, Zink-Kohle oder Lithium mithilfe von Ni-MH-Ladegeräten aufzuladen. Alkalibatterien können grundsätzlich nicht wiederaufgeladen werden. Wird dennoch ein Versuch unternommen, kann es zu einem Austritt von Batterieflüssigkeit und schlimmstenfalls zu einer Explosion der Batterien kommen.
Wechseln Sie die Batterien aus, sobald das Gerät nicht mehr richtig funktioniert. Entnehmen Sie die Batterien, falls das Gerät für einen längeren Zeitraum nicht verwendet werden soll.
Das liegt daran, dass es von Hersteller zu Hersteller leichte Abweichungen gibt. Sollten die Batterien nicht in das Batteriefach passen, verwenden Sie neue Exemplare des zuvor verwendeten Batterietyps, der sich problemlos einlegen ließ.
Ja, wiederaufladbare Ni-MH-Batterien können für (Taschen-)Lampen mit Drahtwendel verwendet werden.
Selbst geringfügige Unterschiede zwischen den Batterien bewirken, dass die Batterien überkompensieren und sich schneller entladen.
Knopfzellenbatterien haben eine niedrige Spannung (1,5 V) und einen Durchmesser von weniger als 12 mm, um schwere Unfälle zu verhindern. Auch die Verpackung wurde so gestaltet, einem versehentlichen Verschlucken vorzubeugen. Knopfzellenbatterien von Panasonic sind daher verhältnismäßig sicher und die Wahrscheinlichkeit für schwere Unfälle ist sehr gering.
Es kann verschiedene Gründe haben, warum das Gerät nicht funktioniert. Die Batterie wurde möglicherweise falsch herum in das Batteriefach eingelegt. Es könnte aber auch ein schlechter Kontakt zwischen Batterie und Anschlussklemme des Batteriefachs herrschen. Auch ist es möglich, dass das Gerät selbst nicht richtig funktioniert.

Seiten