Hörgerätbatterien: Bewährte Verfahren

Batterien in Hörgeräten

Zink-Luft-Hörgerätbatterien bieten einen längeren und gleichmäßigeren Stromfluss, wenn sie richtig verwendet werden. Wie genau funktionieren Hörgerätbatterien? Und noch wichtiger: Wie holen Sie das Beste aus ihnen heraus? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Die atmende Batterie

Zink-Luft-Hörgerätbatterien enthalten nur einen reaktiven Bestandteil: Zink. Wenn der Sauerstoff die Batterie über die kleinen Öffnungen im unteren Bereich verlässt, reagiert der Zink mit der Luft und die Batterie gibt einen lang anhaltenden und gleichmäßigen Stromfluss von bis zu 1,45 V ab.

Diese Kombination ermöglicht einen gleichmäßigeren Energiefluss und stellt so immer eine ordnungsgemäße Funktion des Hörgeräts sicher. Im Vergleich zur Lithium-Technologie enthalten sie nicht nur mehr Energie, sie sind außerdem viel leichter, wodurch sie viel besser für Ihre Hörgeräte geeignet und viel angenehmer sind.

Hörgerätbatterien: Bewährte Verfahren

Zink-Luft-Batterien bieten zuverlässige und langanhaltende Energie. Das heißt, wenn Sie wissen, wie Sie sie verwenden müssen. Vor dem Einsetzen benötigen die Batterien etwas Zeit zur „Aktivierung“. Dazu entfernen Sie zuerst das Siegel. Warten Sie ungefähr fünf Minuten, bevor Sie sie einsetzen. So kann die Batterie atmen. Die Batterie weist bereits eine gewisse Energie auf, bevor das Siegel entfernt wird, aber der Energiefluss ist instabil und wird nicht lange anhalten.

Batterien für Hörgeräte

Entdecken Sie unsere Batterien für Hörgeräte: PR10, PR13, PR312 und PR675.

Wenn Sie Ihre Hörgeräte nicht verwenden (z. B. nachts) sollten Sie die Abdeckung der Batterie-halterung des Geräts nach Möglichkeit entfernen. Auf diese Art gelangt leichter frischer Sauer-stoff zur Batterie. So verbessert sich die Nutzungsdauer der Batterie auf lange Sicht erheblich.

Denken Sie daran: Die Freisetzung der Energie kann nicht umgekehrt werden, sobald Sie das Siegel zum ersten Mal entfernt haben. Das erneute Anbringen des Siegels verlängert die Nutzungsdauer der Batterie nur ein wenig. Es stoppt den Energiefluss aber nicht vollständig.

Die Verwendung von Zink-Luft-Hörgerätbatterien ist überhaupt nicht schwierig. Wenn Sie das Siegel entfernen und sie zwischendurch immer wieder atmen lassen, können Sie über lange Zeit klaren und gut verständlichen Ton von Ihren Hörgerätbatterien genießen.

Entdecken Sie unser Batterieangebot für Hörgeräte